Sonntag, 28. November 2010

SCHNEEBALLSCHLACHT 2010

   Ulf Flausi Salzmann hat vor gut 12 Stunden zur
grossen Comicblogger - Schneeballschlacht aufgerufen ...
   Herausgefordert wurden:
Johannes Beetlebum Kretzschmar, der Flix, Herr Lapinot,
Frau Sarah Burrini, Joscha nichtlustig Sauer und ich ...

   Mein First Strike geht hiermit an ...


















Till und Cilly, bzw. Es wird ein Hase* !    Weitere Herausforderungen folgen.

*Da fuer den Hasen schon Monate im Voraus gearbeitet wird, darf die Fehde selbstverstaendlich auch auf Till Felix' Dies und Das - Blog ausgetragen werden ...

   Und der zweite Streich geht an ...


















   Die Greta! Aber ... Huch Wo ist denn ihr Blog?!
Der Nachfolger ist auch nicht mehr da ... ? Ja nu?
    Vielleicht erreiche ich sie ja hier?!

       Auch die Kollegen werden handgreiflich:
Lapinot hat auf Flausis Aufruf reagiert und sogar zurueckgeschlagen!

     - Aktualisiert am 28.11.2010 um 23 Uhr 10 -

   Denn der dritte Streich folgt sogleich ...


















... und fliegt an den Kappes von Martin Crabcards Rathscheck!

       Was macht die Konkurrenz? Die einen zieren sich noch, andere
ueberschlagen sich schon, so dass man fast die Uebersicht verliert ...
Der Till Felix fordert Till Lassmann, der zeigts allen noch mal so richtig und seift Maike ein. Und Martin auch? Haben Till und ich doppelt gemoppelt?
Superlativen, Superlativen! Unglaubliche 1000 Schneebaelle gibts beim Logbuch Isla Volante. Und Claus Ast wirft gleich Eins, ZweiDrei Eintraege
auf's Schlachtfeld. Nichts vergessen?
  Doch: Pete und Hayungs (Danke, Flausi)!
       Ach ja. Um Wartezeiten zu ueberbruecken gibt es Pausenmusik im Hauptstuetzpunkt der diesjaehrigen Comicblogger - Schneeballschlacht.

     - Aktualisiert am 29.11.2010 um 22 Uhr 30 -

   Der vierte Streich ist'n Doppelter ...


















Der Wutt fordert gleich zwei wahre Groessen des Independent - Comic:
       Koenig Lueq und den Kampfklumpen!

       Seit der letzten Aktualisierung tobt die Lawine: Die Comicblogger - Prominenz Beetlebum (gefordert: Leaf Vangenova, Naomi) und Flix zeigt,
wer den Groessten hat, Mike Lima zeigt heiter mit, Michael Roos verteilt
eine zusaetzliche Abreibung und fordert Zapf und Katzenfuttergelee.
   Dann das hier ...
Serientaeter Claus Ast legt einen Vierten und Fuenften nach, Lapinot wirft ebenfalls SchneeballZugaben. Die Maike (ja, genau, DIE Maike) gibt die beliebte Retour - Einseifung, fordert aber ... niemanden? Apropos, der kuerzlich von mir geforderte Maddin hat jetzt zurueckgeschlagen!
   Ach ja: Flausi und Pete haben auch noch nicht genug. Seufz ...

     - Aktualisiert am 1.12.2010 um 1 Uhr 20 -

   Und der fuenfte Wurf geht ...


















       ... daneben!
Trotzdem darf sich Andreas AE Eikenroth herausgefordert fuehlen,
den Schneeball weiterzugeben, denn der ist ja noch heil ...
Ein kleiner Extra - Schneeballgruss geht an Andreas' ponyXpress - Crewmitglieder Sarah Burrini, Frank "Spong" Plein und Ans de Bruin ...

       Was gibt's neues auf dem Comicblogger - Schlachtfeld?
Der Kampfklumpen hat auf meine Herausforderung vom Mittwoch reagiert. Mbomff! Und wie er Blut geleckt hat, der Kampfklumpen. Und Zack! kriegt der Eckart Breitschuh auch eins drauf.
Immer manischer legt Vielblogger Claus Ast nach 5 Beitraegen
nun noch ein Finale - Teil 6 und einen Nachschlag - Teil 7 hinterher ...
     Ungebloggt ein Einschub von Ulysses.
Jeff fordert auf Spinkenblog Robin Vehrs (hat reagiert), Lilli Loge (auch), Oliver de Neidels (sowieso) und Zwarwald (latuernich).
   Zwarwald fordert MT Klein & Ben Turbin, Asja, wieder Robin und 18 Metzger.
   Der Flix hat, wie Ast, ebenfalls zwei Zugaben parat.
Anna macht's auf Eistuetensmilie wie ich mit Herrn Eikenroth.
   Susi Sorglos mag nicht mehr und macht dem ganzen Schneetreiben
ein Endeplus (bisher) zwei Zugaben. Zapf feuert zurueck. Und Martin aktualisiert: Till & Cilly muessen nochmal herhalten. Ein Kreis schliesst sich.       Fortsetzung folgt!

     - Aktualisiert am 3.12.2010 um 20 Uhr 40 -

   Der sechste Streich kommt dreifach ...


















... und geht an meine weiblichen Kolleginnen Susi Sorglos, Maike Plenzke und Carolin Walch. Susi und Maike haben bereits Schneeball -Schlachten geschlagen, aber so uncharmant und respektlos wie ich, hat sie bisher noch niemand behandelt. Kochen sollt Ihr vor Wut, so, dass Eurer Rachefeldzug
durchs Internet eine Welle des Entsetzens ausloesen wird.

    Und das ist seit Freitag passiert:
   Susi Sorglos beendete ihre Miniserie zur Schneeballschlacht vorerst (?) mit einem vierten Teil: Schachmatt. Lilli Loge konterte den Spinkenblog.
Der Mittwochnacht von mir geforderte Koenig Lueq hat standesgemaess gekontert und sich gleich Oli Gfelller in der Schweiz vorgenommen,
Roland RS Murmel (hat geantwortet und den Ball an Frotte weitergegeben)
aus Oesterreich geschnappt und David in Lettland herausgepickt ...
   David hat am Sonntag auf Gif Me More einen Snowball Fight animiert
und einige Stunden spaeter die Herausforderung an Maggot Girl - Zeichner Christian Castaneda in Mexiko.
Erwaehnte ich bereits, dass ich grosser Fan von Gif Me More bin ...?
      Andreas AE Eikenroth hat's richtig gemacht und mir auf meinen chwouhlen Fehlwurf von Freitag abend kurzerhand das Maul gestopft
und hoffnungsvoll FIL (bzw. Didi) beworfen.
   Weitere Zugaben von Lapinot: Nummer Eins, Zwei und Drei.
Moritz Stetter seift auf DemoTapeComix Kumoppel ein: Sebastian Koch, nochmals Robin Vehrs, sowie Marlin van Soest und Armin Parr.
Bisher leider ohne Ergebnisse.
   Auf Zwarwald antworteten MT Klein & Ben Turbin aka Lichtung des Seins ...
Der Grossinitiator Flausi machte gestern ein angstgepeinigtes Fazit ob der Panik, die Uebersicht zu verlieren. Ebendort laesst sich in den Comments herauslesen, dass Aufbruchstimmung herrscht. Ist es das befuerchtete Ende der Comicblogger - Schneeballschlacht 2010?

     - Aktualisiert an Nikolaus, dem 6.12.2010 um 22 Uhr 45 -

   Der siebte fliegt ins Paralleluniversum ...


















   ... dem Herrn Kircheis direkt an den Nasenapparat!
Der deutsche Robert Crumb ist somit herausgefordert ... Hau rinn, Ivo!

     Was geht ab bei den Comicbloggern seit Onkel Nikolaus?
   Wir erinnern uns, Koenig Lueq streute international und brachte u.a. Murmel - Roland ins Spiel, der wiederum das hier zu verantworten hat 
und letztendlich die Schuld daran traegt, dass die Frotte den Bisoncomics eins aufs Auge drueckt. Graf Oli Gfeller Gnorf hat mittlerweile auf den Koenig Lueq reagiert und will jetzt was von Beni Merk und Jilt ...
   Abgeworfen und eingemauert wurde Sebastian Koch von Moritz und Martin, deshalb mussten wir lange auf ein Lebenszeichen warten ...
Und hier ist es. Disaiiiner muessen Gleichgesinnte angraben: die Herren Fiedler, Lomp und Wellmann aus Duesseldorf (Links bei Sebastian).
   Auf DanielTage gab es jetzt eine Antwort auf eine etwas angestaubte Forderung von Flausi, war der Herr Henze doch ein paar Tage im Urlaub...
   Ganz frisch sind die Beitraege von Burrini, versus Beetlebum.
Von heute mittag. Die Breitschuh - Erwiderung auf Kampfklumpen.
   Ach ja, ein Link von Moritz schneite noch rein, in ganz anderen Gefilden,
bei Toons Up, wird nun auch mit harten Bandagen gekaempft.
     Diese Auflistung erspare ich mir jetzt aber ...

   Ein paar Nachtraege schiebe ich hier mal ein, inkl. temporaerer Verschiebungen zwischen Postings und der letzten Aktualisierung.
Denn wir befinden uns z.Zt. im Paralleluniversum ...
Gerade durch Zufall entdeckt: Markus Freises Beitrag zur Schneeballschlacht. Michael Roos' Danksagung fuer die vielen Klicks und zum Abschluss fuer heute noch ein netter Artikel zur Schlacht von Sabine Kulenkampff ...

     - Aktualisiert am 9.12.2010 um 22 Uhr 45 -

   Der achte Schneeball saust im hohen Bogen ...


















... in den Solar Plexus des Sascha Hommer.
      Herr Hommer, Sie sind gefordert!!!

   Fast eine Woche ist vergangen seit der letzten Bestandsaufnahme!
Aber allzuviel hat sich auch nicht getan in den letzten Tagen, nehmen die meisten Comiczeichner doch an, die Schneeballschlacht waere laengst Geschichte. Doch gerade kuerzlich hat es hier bei uns im Norden frisch geschneit, heute hab ich mich mit dem Rad fast aufs Maul gelegt und morgen sind laut Wetterbericht starke Schneefaelle angekuendigt ...
       Beste Voraussetzungen also fuer weitere Duelle!
Zur Tat geschritten: Am Samstag wurde der Jamcomic zum Niedergang der maennlichen Streiter von Maike Plenzke und Susi Sorglos gepostet.
   Vorgestern platzte mir Herrn Kircheis' Revanche auf den Monitor (Danke, gern geschehen, Ivo!), am gleichen Tag resuemierte Beetlebum.
   "Als wir aus der Uni kommen schneit es" von Asja (8.12.2010) scheint eine sehr dezente Reaktion auf eine Forderung zu sein. Oder doch purer Zufall?
Am 11.12. kam der Lapinot schon wieder auf's Thema. Immerhin: Tauwetter.
   Eine kleine Ueberraschung fand sich durch einen reinen Zufall,
naemlich der sympathische, schuechterne Beitrag von Jody - Claire.
     Heute, frisch reingeschneit!
Schneeballschlacht auf Unbemerkt als Reaktion auf Provokation!
Ganz, ganz frisch: Armin Parrs Comicgeschichte auf 5 Seiten! Leider ist die Preview zur Zeit nur fuer Falkenaugen entzifferbar, aber wenn Moritz weiter so stresst, kriegt Armin das Comic bestimmt ganz schnell internettauglich.
     So. Bestimmt wieder was vergessen, falls ja, wird's nachgereicht ...

In der TatSarah Burrini hat zurueckgeschossen (s. letzte Aktualisierung) und Demolitionsquad und Union der Helden haben geantwortet.
   Danke fuer den Hinweis, Flausi!

Und noch ein Nachtrag von Armin ...    ;)

     - Aktualisiert am 15.12.2010 um 23 Uhr 05 -

   Und der letzte Wurf ist die Nummer 9 ...


















       ... allerdings viel mehr Gruss, als Forderung.
An DIE TOTEN - Herausgeber Stefan Dinter und Christopher Tauber,
seit November 2009 Verleger des ZWERCHFELL VERLAGs.

   Sind wir fertig?
Auch wenn noch vereinzelte Teilnehmer schuechtern die letzten Baelle werfen, scheint die Comicblogger - Schneeballschlacht nun doch endgueltig abzuebben. Weihnachten steht vor der Tuer und man hat laengst anderes zu tun, als sich mit Kumoppels im Schnee zu tollen ...
   Auch fuer mich ist nun Schicht im Schacht, falls es noch Aktivitaeten gibt, postet sie doch bitte zum Nachlesen in den Kommentaren.
   Die letzte Bestandsaufnahme: Sascha Hommer verschmaehte meinen Fehdehandschuh, sehr schade eigentlich, hoffte ich doch, die Damen und Herren Line Hoven, Arne Bellstorf, Martin Tom Dieck und Anke   Feuchtenberger auf dem Schlachtfeld zu sehen ... !
   Unvermittelt tauchten gestern Comicblogger bei Jody - Claire auf, ein neues Aufbegehren auch bei Graf Gnorf ... Trotzdem - ich sag jetzt erstmal Tschuess.

     - Aktualisiert am 20.12.2010 um 12 Uhr 20 -


  Noch nicht fertig:
Armer Armin "auf Draengen" von Gnorf, am Abend des 20.12.2010.
Lomp kontert Koch mit Neuschneelawine, irgendwann am 23.12.2010.
Time For Sheeps, am Heiligabend.

Samstag, 27. November 2010

travail en progrès: Witteks WENDLER - Comic


















Im November 2009 trat der Heinrich Bauer Verlag durch Hartmut Beckers Becker Illustrators an mich heran, um einen Comic über den zur Zeit erfolgreichsten Schlagersänger Michael Wendler für die neue Zeitschrift NEUE POST STARS zu machen. Was sowohl BAUER als auch BECKER nicht wussten, ist, dass Wendler und Wittek beide der gleichen Heimat entstammen: der Stadt Dinslaken am Niederrhein.

































Ein typischer Brotjob, der mich an meine Zeit Ende der Neunziger bei Ully Arndt und die Produktion des MECKI - Comics für die HÖRZU erinnerte ...
   Gleich während des ersten Meetings in der Redaktion der NEUEN POST wurden Wendler - Musikvideos gesichtet, nach deren Bilder ich direkt vor Ort erste Skizzen der Hauptfigur machte.
































     Fotoreferenzen:
            Der Megapark auf Mallorca, Wendler mit Leibwächtern und Fans.

































            Die erste Seite des Comics, vorgezeichnet.































































Direktscans aus dem NEUE POST STARS - Heft, mit allen von der Redaktion eingebauten Texten und Soundwords.

   Der Artikel von Bettina Schack zum Michael Wendler - Comic aus der NEUE RUHR ZEITUNG vom 28.12.2009 findet sich hier bei DERWESTEN.
   Das Interview von Maqz zum Michael Wendler - Comic mit Wittek gibt es hier bei der COMIC RADIO SHOW.

Freitag, 26. November 2010

Panik Elektro 2: SUPERHELDEN & SCIENCE FICTION






















Cover - Illustration fuer die zweite Ausgabe der Comic - Anthologiereihe PANIK ELEKTRO beim Verlag SCHWARZER TURM.
   Das Motto war Superhelden & Science Fiction.
   PE 2 erschien zum COMICSALON ERLANGEN im Juni 2004,
eingebunden war eine Ausstellung mit Arbeiten aller beteiligten Kuenstler
der Ausgabe (im Link: Ausstellungen - Image 4 of 27).
   Das Thema Superhelden war fuer die zweite Ausgabe schon vor dem ersten Buch (sogar noch vor der Zustimmung des Schwarzen Turms, die Reihe zu drucken) geplant. Motiv sollte, passend zum Namen der Reihe, der Marvel Superschurke ELEKTRO sein ... Aus Furcht vor Copyright - Problemen gab es dann vor der vorliegenden BOILER - Variante noch eine Kirchenfenster - Version (im Link unvollstaendig), die ich aber schnell
wieder verwarf.       Bild fuer grosse Ansicht bitte anklicken.

Doggies WURST - EXPRESS Regioservice






















Nächste Woche geht es wieder los mit der Postzustellung ...
   Nach Krankheit, Urlaub und wieder Krankheit werde ich wohl
jeden zweiten Tag DOGGIE wiedersehen, meinen zähnefletschenden, knurrenden und heiser bellenden Lieblingswachhund, der hinter Glastür und Briefschlitz im Souterrain einer mysteriösen Firma in der Hansastr. residiert.
   Ich habe mir vorgenommen, den Hund ein bisschen umzuerziehen ...
Dazu nehme ich jedes mal ein bisschen mehr Bestechungsmaterial mit.
Fleisch und Wurst. Mal kucken, ob mein DOGGIE freundlicher wird.
   Die Post muss dann halt liegen bleiben ...













Fotos: © Wittek, Oktober 2010. Bilder für grosse Ansicht bitte anklicken.

Donnerstag, 25. November 2010

Witteks BIRTHDAY 2010



















Letzten Samstag, den 20. November, feierte ich meinen Geburtstag (17.11.)
im BRAEUSTUEBL, Ecke Fruchtallee / Weidenallee in Hamburg, nach.
     Ein paar Bilder wurden gemacht ...
Meine habe ich heute abend im Wittek'schem Gaesteblog gepostet,
vor einigen Tagen praesentierte Maxomat ebendort seine Fotos
von der Geburtstagsstaendchen - haltenden Saengerin.
   Weitere Postings sind zu erwarten und werden hier nachverlinkt.

Dienstag, 23. November 2010

Freitag, 19. November 2010

Panik Elektro 1: AUTOBIOGRAPHISCHER HORROR

















   Die fertig kolorierte Reinzeichnung des PANIK ELEKTRO 1 - Covers,
ohne lästige Schriftzugs -, Logo - und EAN Code - Layer ...
        Finalisiert wurde die Illustration im Mai 2003.
















   Die Skizze dazu ist anderthalb Jahre früher während des Urlaubs auf Fuerte Ventura, im Oktober 2001 entstanden ... Damals war noch vor dem Angebot des SCHWARZEN TURM, PANIK ELEKTRO herauszugeben,
die erste Ausgabe als Din A4 - Fanzine mit ca. 40 Seiten Inhalt geplant ...
   Deshalb der geschätzte Verkaufspreis von 5 Euro, der ROSTFRASS - Verlagsschriftzug und das BONUS - Heftchen SCHMOCKA 2.      
     Bilder für große Ansicht bitte anklicken.

28. September 1982



















   Eine Zeichnung vom 28. September 1982.
Damals hatte ich sie als Noch - Teenager, an einem freien Tag, damals wie heute, mit einem weichen Bleistift, damals wie heute, in stundenlanger Frickelarbeit am Nachmittag gezeichnet ...
Das Original war das Cover von Philippe Druillets YRAGAEL URM.
Abgezeichnet hatte ich es aus der SCI - FI - MEDIA Ausgabe Nr. 2
vom Februar 1980 ...
Und damals wie heute hatte ich viel Spass an stundenlanger Bleistiftfrickelei.
          Bild zum Vergrössern anklicken.

Montag, 15. November 2010

TIDE Termine




    AUS FILM, FUNK UND FERNSEHEN, Teil 4:
Heute morgen erfuhr ich durch Zufall, dass die letzte der drei hier 
erwaehnten  Aufzeichnungen  gestern am spaeten Abend auf TIDE TV lief!
   Doch diverse Folgen des Senders werden mehrmals wiederholt, schaut
am besten mal zu den offiziellen Sendeterminen des KULINARISCHEN QUARKTETTS rein, die sind wie folgt:
   Freitags von 16 Uhr 30 bis 17 UhrSamstags von 16 Uhr bis 16 Uhr 30 
und Sonntags von 21 Uhr 30 bis 22 Uhr 
        - soweit sich hier nichts aendert ...

EDITIERT: Die erste Folge des "TAGGING beim KULINARISCHEN QUARKTETT" mit Eiti, Till Lassmann und Witt wird morgen, am Donnerstag, den 18. November um 19 Uhr bei TIDE TV ausgestrahlt und am Sonntag, den 21. November um 12 Uhr 30 wiederholt!
   Die Sendezeiten der verbleibenden zwei Folgen werden nachgereicht ...
  
   Foto: © Wittek (TIDE TV in der ALLIGATORFARM), Mai 2005.

Freitag, 12. November 2010

UMGEFRAGT!






















Kann man das machen oder nicht?
   Bei Till wird gerade getestet, ob eine Kolorierung, wie ich sie fuer den diesjaehrigen Lassmann - Kalender gemacht habe, total daneben ist oder nicht ...     Spannend, spannend! 
   
Editiert am 16. 11. 2010: Die Lassmann - Dispute, Part II. Des Kollegen Gilkes Variante einer LASSMANN - Kolorierung. Inklusive Rueckblick auf seinen Beitrag des letzten Jahres!


  So nebenbei: Hier kann der Kalender vorbestellt werden.

HIRNTRAFO

   "Wow, ein ganzes Album der legendären BAD BRAINS auf Deutsch eingespielt" lobt die Novemberausgabe der INTRO, preist gleichzeitig das Comicalbum zur CD: HIRNTRAFO an und lädt den Karl Nagel ein, neben
Bret Easton Ellis gnadenloser Juror in der Rubrik Platten vor Gericht zu sein ...  Saugeil.
   Genug Grund für mich, ein paar Fotos vom Auftritt der KEIN HASS DA aus dem KNUST vom 17. Juli letzten Jahres zu zeigen ... 
        Entschuldigend: da der Blitz abgedankt hatte, musste ich mich auf 
  extreme Lichtverhältnisse verlassen ...




















     Fotos: © Wittek, Juli 2009.       Grösser = Anklicken.
        Im GÄSTEBLOG: LOBUSCH, September 2008

Donnerstag, 11. November 2010

Dinslakener PUNK - Design



















   Für die FunSkaPunkRock - Band KREFTICH aus Dinslaken und das Label NIX GUT in Leutenbach machte ich das Digipack - und Booklet - Design der CD "Stil Los", im Frühjahr 2007 in Schwarz / Weiss, plus Zusatzfarbe Neon - Orange ...
   Daß die DISCO - Ausgabe (Nr. 5) von PANIK ELEKTRO in der gleichen Farbe gedruckt wurde, war kein Zufall. Die KREFTICH - CD wurde zur Vorbereitungszeit der PE DISCO - Ausgabe gemacht, sozusagen als Test - Prototyp ...
   Hat super funktioniert!     Fotos: © Wittek, November 2010.

Mittwoch, 10. November 2010

LEGO Weihnacht!


































Waehrend beim geschaetzten Kollegen Herrn Gilke Details aus dem
sehr geheimen Skizzenbuch gelupft werden, gibt es heute zum kuerzlich geposteten wittek'schen Weihnachtsgruss von 2004,
den zur letztjaehrigen LEGO - Weihnacht.

Sonntag, 7. November 2010

Ruebe & Arschkeks unter NAZIZOMBIES

Einer der letzten Auftritte der KÖRPERKRANKEN, vorsichtigerweise
aus Gründen der Political Correctness in GÖBBEGRANKS umbenannt,
im 6. BIZARR BAZAR, der dritte aus der Reihe HISTERIE KOLLEKTION
beim Zwerchfell Verlag, Hamburg.















Das Heft ist, obwohl ich schon 2004 mit der Arbeit daran begonnen habe, bis jetzt immer noch nicht fertig gezeichnet. Fragwürdig, ob es überhaupt noch erscheint, da ich mittlerweile irgendwann den Bezug zur Geschichte total verloren habe. Abgeschlossen sind 16 Seiten ...
   Ganz oben das Cover. Darunter ein Panel von Seite 18, ich glaube aus dem Jahr 2005, in der ALLIGATORFARM entstanden. Dazu der Schattenlayer, der halbtransparent über das Panel mit der Photoshop - Graustufen - Schattierung (sagt man Kolorierung?) gelegt wurde.
   Ganz unten ein Splashpanel, das zwei Drittel der Doppelseite
in der Heftmitte einnimmt ...

     Bilder zum vergrössern bitte anklicken!
     Links: Mickey Cartoons - The Mad Doctor (21. Jan. 1933)
                 Nazizombies gegen Mangagirlies

Freitag, 5. November 2010

HEFTICH 6, Nine Eleven



















Die Koerperkranken RUEBE & ARSCHKEKS auf dem Plakat -
Motiv des Comic - Independentfestivals HEFTICH 6 von 2004.
   Initiiert von der INIATIVE COMIC KUNST e.V. (INC), fand das Festival
am Samstag, den 11. 9. 2004 im FUNDBUREAU unter der Sternbruecke
in Hamburg statt.
   Urspruenglich sollten die Protagonisten auf Plakat und Flyer Walt Disney's
Micky & Goofy sein, das war mir dann aber doch eine Spur zu heikel ...
   Zumindest gab es im Jahr vorher zu HEFTICH 5
auch eine Plakat - Version mit einem Donald Duck / Wittek - Mutanten.
   Das vollstaendige HEFTICH 6 - Motiv gibt es hier zu sehen.

Donnerstag, 4. November 2010

Horrible Weihnachten!





























Der hoch geschaetzte Kollege Gilke tat vorgestern und heute mittag in seinem Blog kund, dass er sich zur Zeit an der "traurigsten Weihnachtskarte des Jahres 2010" versuche.
   Just beim Lesen schoss mir gestern mein Weihnachtsgruss des Jahres 2004 in den Sinn ...
   Der Kuschelclown des Grauens zerstrahlt eine Horde von mutierten 
Koerperkranken. Kein gutes Jahr war das, 2004 ...    :(

TAGGING bei TIDE TV



















        AUS FILM, FUNK UND FERNSEHEN, Teil 1:
   TIDE TV ist der inoffizielle Nachfolger
des Hamburger Stadtsenders DER OFFENE KANAL.
   Mit einem Programm "jenseits des Mainstream" ging TIDE im April 2004
auf Sendung und praesentiert seitdem vom Nachwuchs der
Medienlandschaft gestaltetes Buergerfernsehen ...
   Der unkonventionellste aller Fernsehkoeche, HANS DAMPF,
belegt gleich mehrere Sendungen bei TIDE, etwa HANS DAMPF KOCHT AB!
(auch im Internet zu sehen) und DAS KULINARISCHE QUARKTETT.
   Zur letzteren wurden wir, das sind EITI, TILL LASSMANN und ich,
am Samstag, den 23. Oktober ins Studio geladen, um zur kulinarischen Diskussionsrunde die gesamte Wand im Hintergrund mit Comiczeichnungen zum Thema zu bemalen!
   Gesagt - getan: Los ging das EDDING - Gequietsche, von ca. 15 bis 18 Uhr in drei Akten zu jeweils einer halben Stunde.

     DAS KULINARISCHE QUARKTETT wird regelmaessig,
Freitags von 16 Uhr 30 bis 17 Uhr, Samstags von 16 Uhr bis 16 Uhr 30
und Sonntags von 21 Uhr 30 bis 22 Uhr auf TIDE TV gesendet.
   Die Termine mit unseren Zeichensessions habe ich noch nicht erhalten,
mir wurde aber versichert, dass die entsprechenden Aufzeichnungen
noch nicht gesendet wurden! Schaut einfach mal rein.
   Sobald es neues gibt, gebe ich hier Bescheid!   - Editiert am 10. 11. 2010 -

Wie immer gibt es einen kleinen Nachschlag im GAESTEBLOG,
mehr Bilder also nach dem Klick.
     Fotos: © Wittek, Oktober 2010

Mittwoch, 3. November 2010

WirPreis - LEGETRICKFILM



















     AUS FILM, FUNK UND FERNSEHEN, Teil 2:
In der vorletzten Oktoberwoche haben Till Lassmann und ich
fuer die Agentur RIO NORD, bzw. das Unternehmen WirPreis GmbH
einen klassischen Werbe - Legetrickfilm gemacht.
   Nach einem Skript von Arne Flick und dem Storyboard von Till Lassmann habe ich mit edding 1200 s/w - Figuren auf 190 g/m Zeichenkarton gezeichnet.
   Diese wurden sauber ausgeschnitten, und von Till im TRIKK 17 Studio in
Stop - Motion - Technik animiert und abgefilmt.  Zum Bonustrack.
   Foto: ©Wittek, Oktober 2010.

Das Ergebnis ist hier bei YouTube zu sehen.

Und hier geht es zur WirPreis - Website.

Dienstag, 2. November 2010

KINO ohne Talent

















   
     AUS FILM, FUNK UND FERNSEHEN, Teil 3:
Hinter dem leicht uncharmanten Kuerzel K.o.T. verbirgt sich
die Hamburger Film - Trash - Firma KINO OHNE TALENT.
   Entstanden aus dem Umfeld der ALLIGATORFARM, bzw, der APPD
(vielleicht auch beeinflusst durch die Nagel/Wittek - Produktion des APPD - Wahlwerbespots von 2005?), ist die treibende Kraft Nagels Ex - Sekretaer Felix Gerbrod, der auch in den meisten K.o.T - Produktionen Regie fuehrt.
   Zum neuesten Film aus dem Hause durfte ich mitspielen ...
Am Donnerstag, dem 28. Oktober wurde in der Kneipe KLINGEL 3, nah bei der Reeperbahn, in den Abendstunden gedreht. Meine Rolle: Hartalkoholiker am Tresen, 2 Takes mit improvisiertem Text, einer nach vorgegebenem Skript ...
   Wann das PunkRockActionDrama WIR TREIBEN'S HART AM RATHAUSMARKT in's Kino, auf DVD oder im Internet raus kommt, ist noch nicht ganz klar, denn der Film ist zur Zeit noch mitten in der Mache ...
   Wer sich aber schon bald einen Eindruck der Werke aus dem Hause K.o.T. verschaffen will, hat am Donnerstag (4. 11. 2010) ab 21 Uhr Gelegenheit dazu. Dann werden im Sweet Home in HH - Wilhelmsburg 2 Stunden lang Kurzfilme, Musikvideos und andere Propaganda vorgefuehrt ...

travail en progrès: THE BIGGEST MISTAKE

































   Die kolorierte Reinzeichnung des Covers von PANIK ELEKTRO Nr. 4.
Das Thema (angeregt von Rochus Robi Hahn): Mein groesster Fehler.
Die einzelnen Schritte des Herstellungsprozesses kann man sich in der PANIK ELEKTRO - Sektion auf meiner Website anschauen:
Die Vorlagen fuer die Zeichnung, fotografiert in Bahrenfeld.
Die Vorzeichnung, die Tusche auf mehreren Layern (mit Edding 1200 und Stabilo point 88).
Die Photoshop - Kolorierung in den Grundtoenen, die Einarbeitung der Lichter und weiterer Details, bis zum Finishing des mittleren Layers / des Roboters.
Der fertig kolorierte Vordergrund als Overlay.
Der separat angelegte Bauleiter in den Phasen Vorzeichnung, Reinzeichnung und Kolorierung.
Die Reinzeichnung des "PANIK EELEKTRO" - Schriftzugs und das finalisierte Cover mit allen Layern und Logos.

Fuer eine detaillierte Ansicht der Illustration oben bitte das Bild anklicken!