Montag, 27. Juli 2020

Aus dem Archiv: 40 Jahre THE SHINING

































  Zur von der Initiative Comic Kunst e.V. im Fundbureau 2003
  initiierten HEFTICH 5 (Independent Comicfestival) erschien ein
  Comicheftle, das zum Eintrittspreis mitgegeben wurde.
  Darin: 25 Zeichner machten ein Cover für ein Heft, dass eine Aus-
  nahme zu ihrem typischen Zeichenstil (und Inhalt/Genre) sein sollte.
  Mein Beitrag war Pinneberger BAUMSCHUL-ABENTEUER.

  Ich wollte mit diesem Cover einen dezenten Hinweis auf meinen
  favorisierten Regisseur Stanley Kubrick und, neben seinen vielen
  Werken, eine Huldigung auf THE SHINING suggerieren.

  Weitere Beiträge zum Heftchen kamen von Jule K., Eckart Breitschuh,
  Mawil, Martin Tom Dieck, Klaas Neumann, Teer, FAB, Dice,
  Anke Feuchtenberger, Stefano Ricci, Arne Bellstorf, Judith Drews,
  Teresa Camara Pestana, Maikel Das, Till Lenecke, Olli Ferreira,
  Haina, Xenia Fink, Marcus Schäfer, Pascal D. Bohr (Sascha Hommer),
  Florian Filsinger, Rainer Baldermann, Calle Claus und
  Gregor Wiggert.





















  In meinem "Opus Magnum" Bila Hora gibt es selbstverständlich
  mindestens eine Hommage (Abb.) an Stanley Kubrick und
  THE SHINING.

  Für alle Liebhaber von THE SHINING hier übrigens ein Link
  zu einigen sehr schönen Dossiers zum 40jährigen Jubiläum
  der Erstaufführung auf Senses Of Cinema.

Keine Kommentare:

Kommentar posten