Montag, 5. September 2011

26. Juni 2011


Kommentare:

  1. Ja, aber leider etwas sperrig, der Glasscheibenfilter in Jelena Stellaards Gaestezimmer, fuer den muss man auch extra nach Muenchen fahren!

    AntwortenLöschen
  2. Ein wenig "UNSCHARF! Nach Gerhard Richter", ein wenig Omas Klotürfenster und alles in allem ziemlich sweet.

    AntwortenLöschen
  3. @ Tante Wuttke: Aber nur SO erzielt man das erwünschte Resultat. Is' halt nicht alles Ausprobieren-und-Apfel-Zett.

    AntwortenLöschen
  4. Nicht ganz. Es existierten ja auch ein paar Selbstportraits die mittels Verrenkung an der Gaestezimmertuer entstanden sind, dummmerweise habe ich die geloescht, die waren naemlich noch weit unscharfer, als das gepostete Foto.
    DIESES Apfelzett wuerde ich gern rueckwirkend machen, geht aber nimmer.

    AntwortenLöschen