Dienstag, 7. Dezember 2010

GRAFFITI: Plagiat, patiniert





















































































    Meine Streetart in Eimsbüttel ist mittlerweile schon lange,
    lange verjährt, bzw. längst verwaschen ...
Zum Beispiel die Kreidebilder, die Papa Wittek gemeinsam mit Tochter Enora auf dem Schulweg gemalt hat ... Trotzdem tauchen im ganzen Viertel bis in
die Schanze und über die Reeperbahn hinaus Graffiti - Motive auf, zum Teil schon patiniert, die eindeutige Wutt - Plagiate sind. Stilistisch sogar recht vielfältig, haben die Stachelköpfe eins gemein: sie kucken alle nach links.
       Fotos: ©Wittek, Dezember 2010

Kommentare:

  1. Und Du bist sicher, dass das nicht einfach Hinterlassenschaften von Dir selbst sind und Du hast einfach vergessen, dass Du sie dort hinterlassen hast?

    AntwortenLöschen
  2. Was sind Hinterlassenschaften? Wer bin ich?
    Was bedeutet Vergessen?

    AntwortenLöschen